Andreas Kollross

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Klimabonus: Drei Kategorien für Bürger*innen

„Es scheint ein Ballhausplatz Würfelspiel gegeben zu haben“, mit diesen Worten kommentierte Abgeordneter zum Nationalrat, Bürgermeister Andreas Kollross die unterschiedliche Höhe des Klimabonus im Bezirk Baden.

„Was genau unterscheidet die Einwohner von Tattendorf oder Teesdorf, die 167,- Euro bekommen, von den Bürger*innen in den Nachbargemeinden Oberwaltersdorf und Trumau, die 200.- Euro Bonus erhalten? Was unterscheidet Menschen aus Enzesfeld/Lindabrunn, die Euro 133.- bekommen von jenen der Nachbargemeinde Hirtenberg, die 167.- Euro erhalten?“, fragt sich der Bezirksabgeordnete. 

„Es zeigt sich leider deutlich, dass diese Regierung ein weiteres Mal bei der handwerklichen Umsetzung scheitert. Dieser Bonus und die gesamte Steuerreform ist weder sozial noch ökologisch“, so Kollross weiter, der in Sachen Steuerreform ein Zurück an den Start fordert. „Es ist nicht einzusehen, dass die Bürger*innen die Steuergeschenke für die Spender von Kurz zu zahlen haben.“