Andreas Kollross

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

6. Urlaubswoche als Ausgleich zu Herbstferien

In Reaktion auf die geplante Einführung der Herbstferien plädiert SPÖ-Abgeordneter und Bürgermeister von Trumau Andreas Kollross für eine leistbare und qualitative Betreuungsverpflichtung. „Angesichts der langen Ferienzeiten im Vergleich zu den Urlaubszeiten von ArbeitnehmerInnen, wäre es an der Zeit, entweder über eine sechste Urlaubswoche oder einen Rechtsanspruch auf Ferienbetreuung nachzudenken“, so Andreas Kollross.

Aufgrund der Planungssicherheit ist für den SPÖ-Kommunalsprecher eine bundesweit einheitliche Regelung der Ferien zu begrüßen, dennoch darf man laut Kollross die Rahmenbedingungen für Eltern nicht außer Acht lassen. „Insgesamt rund 13,5 Ferienwochen stehen fünf Urlaubswochen gegenüber. Dass sich das, ohne einen flächendeckenden und umfassenden Ausbau der Kinderbetreuungsstätten, nicht ausgehen kann, kann mir schon ein Volksschulkind erklären“, so Kollross.